Meine Philosophie

Was ich all meinen Patienten mit auf den Weg geben möchte, ist die Gesundheitsprophylaxe. Ich bin der sicheren Überzeugung, dass dies der Schlüssel zum Erfolg sein wird, wie auch ein Schlüssel zu einem gesunden Potential an Lebensfreude und Zufriedenheit. Viele Menschen denken erst um wenn sie schon an einer oder mehreren Krankheiten leiden.
Wenn der Körper sich in einem Zustand des vollkommenen Gleichgewichts auf allen Ebenen befindet, dann ist er von außen durch krankmachende Einflüsse viel weniger angreifbar, d. h. unser Organismus kann Probleme viel besser kompensieren. Wenn bereits störende Faktoren, wie z. B. Gifte, Traumatas oder schlechte Lebensgewohnheiten vorhanden sind, wird es für den Körper viel schwerer mit Problemen umzugehen. Er kann nicht mehr ausreichend kompensieren und die Krankheit entsteht. Man kann auch sagen, dass das „Faß“ zum überlaufen gebracht wurde.
Wir putzen uns jeden Tag die Zähne aber wer kümmert sich schon um unsere Entgiftungsorgane, wie z. B. Leber, Nieren, Darm, Lunge und Haut? Diese Organe werden tagtäglich enorm gefordert und ich finde bei sehr vielen meiner Patienten Funktionsstörungen an diesen Organen.
Ich versuche während meiner Behandlung die Schwachstellen und Probleme der einzelnen Personen aufzuspüren und diese osteopathisch zu behandeln. Unterstützend empfehle ich unterschiedliche naturheilkundliche Mittel um den Reinigungs- und Genesungsprozess zu beschleunigen.

Die Behandlung in der Praxis:

  • Erstanamnese- Patientenbefragung (ca. 10-15 min.)
  • Körperliche Untersuchung (ca. 15 min.)
  • Behandlung der Dysfunktionen (ca. 30-40 min.)

Eine osteopathische Sitzung dauert ca. 50 Minuten und kostet 80,00 €, planen Sie aber bitte eine Stunde mit Vor-und Nachbereitungszeit ein.
Da jeder Mensch individuell reagiert, ist es schwierig zu bestimmen, wie lange eine Therapie dauern wird. Als Leitfaden halte ich es für richtig, von bis zu 3 Behandlungen auszugehen. Der Behandlungsrhythmus liegt in der Regel zwischen 2 und 4 Wochen.